Freitag, 21. April 2017

a england "Heavenly quotes" Whispering waves

Damit Lotte ihren "Whispering waves" nicht komplett leer zurückbekommt, weil ich ständig mit ihm stampe, dachte ich mir, dass es endlich Zeit wird, den Lack komplett zu lackieren und ihn dann wieder in sein Rückgabekistchen zu stecken. Den Plan fest vor Augen ging ich also gemütlich ins Bett - und musste am nächsten Tag erstmal meine Nägel abfeilen, da mir ganz böse einer abgebrochen war... Nun mag ich ja meine Pfötchen mit kurzen Nägeln nicht, aber deswegen eine Blogpause machen, fand ich auch albern.

Also gibt es heute "Whispering waves" auf kurzen Nägeln und auch wenn mich das doch tierisch ärgert, habe ich auf Instagram so viel positives Feedback bekommen, dass ich mich nur noch ein kleines bisschen für meine pummeligen Nägelchen schäme - bei so einigen scheinen sie in kurz ja doch ganz gut anzukommen.
Beim Lackieren musste ich mich erstmal daran gewöhnen, dass ich weniger Lack auf dem Pinsel brauche, um einen Nagel zu lackieren - aber da kann ja "Whispering waves" nichts dafür. Der ließ sich allerdings problemfrei auftragen, der Pinsel ist gewohnt toll, die Konsistenz des Lacks angenehm flüssig. Die erste Schicht bringt schon ordentlich Farbe auf den Nagel, deckt aber bei dünner Lackierweise nicht komplett, also habe ich noch eine zweite Schicht darübergepinselt. Mit angenehm kurzer Trockenzeit ist das kein Problem und da der aengland schön gleichmäßig und glatt trocknet, kann man sich den Topcoat hier sparen. Obwohl die Kamera hier einen leicht streifigen Eindruck vermittelt, muss ich sagen, dass der Lack wirklich schön gleichmäßig trocknet - das fiese Kameraauge zeigt einfach mehr als tatsächlich da ist. "Whispering waves" taugt nicht nur zum Stampen gut, sondern ist auch solo ein echter Hingucker! 
Farblich wird der Lack als ein Türkis beschrieben und da kann ich nur voll und ganz zustimmen: Für mich ist "Whispering waves" tatsächlich das protoypische Türkis, das einen deutlich höheren Blau- denn Grünanteil hat. Ein heller, knalliger Ton, der mit dem feinen Finish und dem zarten Holoeffekt einfach ein Hingucker ist. Leider wollte sich die Sonne nicht so recht blicken lassen, sodass der Holoeffekt nur zu erahnen ist, aber ich muss auch sagen, dass der Lack auch ohne krasses Holo-V (das er ja so eh nicht im Angebot hat) ein absoluter Hingucker ist. Die feinen Partikelchen erkennt man bei genauem Hinsehen durchaus und ich hatte einfach schon an diesem zarten Finish meine helle Freude. Der Türkiston macht sofort gute Laune und lässt mich an Sommer und Strand denken - was natürlich durch den grauen Himmel hier vor der Türe zu einem großen Dämpfer führt... Aber irgendwann lässt sich der Sommer hoffentlich blicken!
Mit meinen ungewohnt kurzen Nägelchen war ich anfangs ein bisschen unsicher, was da designmäßig wohl drauf sollte - ich hab' doch vorwiegend die XL-Motive auf meinen Stampingplatten und die sind doch für so kleine Nägel viel zu groß! Außerdem sollte es etwas Maritimes werden, da mich die Farbe einfach so ans Meer denken lässt - und meine einzige Sailor-Platte von MoYou hat zu meinem großen Glück auch ein paar kleinteilige Motive (auch wenn sie im Großformat vorhanden sind). Also habe ich mir "Tristam" von aengland geschnappt (den werde ich dann wohl als nächstes lackieren und wegsperren *hust*) und habe die Fischchen auf die flüsternden Wellen gestampt. Zwar ist "Tristam" deutlich dunkler als "Whispering waves", aber sobald da ein bisschen Licht drauffällt, wird der Kontrast zwischen den beiden Lacken deutlich geringer und im Sonnenschein, der sich für ein paar Minuten hat blicken lassen, erkennt man dann gar nichts mehr...
Im Ansatz wird auf den Bildern aber deutlich, wie die Fischchen da im Wasser schwimmen - das ist mit bloßem Auge deutlich besser erkennbar und wird nicht so vom reflektierenden Licht überstrahlt. Der große Bonus ist, dass mit den kurzen Nägeln das Stempeln deutlich einfacher ist - da kann ich nämlich einfach senkrecht runterstampen und muss nicht noch wild zu den Seiten über den Nagel rollen, um das Motiv ordentlich auf dem ganzen Nagel zu haben... Irgendwelche Vorteile müssen die kurzen Nägelchen ja auch mal haben! Ich habe der großen Versuchung widerstanden, das Design noch mit einem Topcoat zu verschandeln und ich muss sagen, dass mir das so auch ganz gut gefällt - die aenglands sind ja qualitativ auch wirklich klasse, sodass sich das alles ausgeht.
Meiner Begeisterung über den Lack muss ich wohl nicht noch deutlicher Ausdruck verleihen - "Whispering waves" ist für mich das absolute Traumtürkis, das sich auch qualitativ wirklich sehen lassen kann. Zwar gibt es nach einiger Zeit etwas Tipwear, aber das führe ich jetzt auch mal darauf zurück, dass ich momentan ganz viel in irgendwelchen Sachen wühle, da ich mein Arbeitszimmer einräume. Das Ablackieren geht hier auch leicht von der Hand, wobei ich das natürlich gerne noch etwas herausschiebe...

Kommentare:

  1. Hübsch ist der Lack. :)
    Ich finde deine kurzen Nägel überhaupt nicht schlimm! Die Länge steht dir auch gut. ;-) Und meine Nagelbetten sind genauso kurz. :D

    AntwortenLöschen
  2. Finde die Nagellänge auch richtig, richtig schön!!
    Liebe Grüße, Anjanka von glamourgirl.eu

    AntwortenLöschen
  3. Haha, deine kurzen Nägel, sind meine Nägel wenn sie vielleicht am längsten sind! :D Ich finde, sie stehen dir sehr gut! :)

    AntwortenLöschen
  4. Die Farbe ist so ein Träumchen, ich liebe deine Bilder auf Instagram ♥
    Und das Design finde ich richtig cool, ist halt eine Unterwasserwelt, da ist nicht alles auf den ersten Blick ersichtlich :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab den Lack auch, aber werde überhaupt nicht warm mit ihm. Ich finde den Schimmer irgendwie seltsam (nicht den Holo, der ist super) - ich weiß nicht recht. Bei mir kommt er auch immer sehr streifig raus.
    Wie ich auf Instagram schon gesagt habe, finde ich deine Nägel so übrigens absolut top. Gefällt mir besser als die langen Klauen. ;D Ich wünsche dir trotzdem, dass sie schnell wieder nachwachsen - scheinst dich ja wirklich unwohl zu fühlen so.

    AntwortenLöschen