Sonntag, 9. April 2017

Flormar Supermatte M120

Ich habe es tatsächlich geschafft, meinen Lackhaufen mit unlackierten Lacken (die restlichen sind natürlich sicher verstaut!) wieder von meinem Fußboden im Wohnzimmer zu räumen, nachdem ich mir halbwegs einen Überblick über noch vorhandene Farbfamilien machen konnte. Ich musste feststellen, dass ich noch ganz schön viel Lila habe - und da passt es natürlich mehr als hervorragend, dass für die #31DC2017weekly heute auch Lila dran ist!

Meine Wahl fiel auf einen Lack, den ich schon diverse Male lackieren wollte (und es glaube ich auch schon ein oder zwei Mal getan habe), aber irgendwie nie bebildern und hier auf dem Blog zeigen konnte. Er wohnt schon ganz schön lange bei mir und darf nun endlich mal zeigen, was in ihm steckt, der gute Flormar Supermatte M120 - schön, dass er keinen ordentlichen Namen abbekommen hat...
Ich mag die Flaschenform von Flormar ja sehr, auch wenn sie zum Verstauen des Lacks aufgrund der "Übergröße" nicht wirklich praktisch ist. Mit dem eher breiteren Pinsel, der schön auffächert, lässt sich der Lack aber gut auftragen, auch wenn er bei mir schon ein kleines bisschen eingedickt zu sein scheint - das macht sich aber gar nicht an der Konsistenz bemerkbar (die ist nämlich noch angenehm flüssig für einen Cremelack), sondern an der Tatsache, dass er ein paar Fäden zieht, wenn man die Kappe vom Lack hebt. Die erste Schicht bringt schon ordentlich Farbe auf die Nägel und wäre durchaus auch deckend, wenn man nicht allzu genau gegen die Sonne schauen möchte - da machten sich bei mir nämlich deutlich lichte Stellen bemerkbar. Also musste dann doch eine zweite Schicht her - die habe ich allerdings erst am nächsten Tag lackiert und war über die Trockenzeit der ersten Schicht nicht sonderlich erfreut. Obwohl sie sich trocken anfühlte und ein paar Stunden vergangen waren, bis ich ins Bett ging, hatte ich dann deutliche Abdrücke... Eine zweite Schicht hätte ich also so oder so gebraucht!
Farblich sind wir bei der M120 bei einem eher kühlen, blaustichigen Lilaton in der dunkleren Ecke - also definitiv kein pauschales Standardlila. Allerdings ist der Name der Reihe irreführend, denn der Flormar trocknet alles andere als matt. Es ist zwar auch kein Hochglanzfinish, mit dem er da aufwartet (darum empfiehlt sich auch so die Schicht Topcoat, um ein hübsch gleichmäßiges Ergebnis auf den Nägeln zu haben), aber von matt ist er auch weit entfernt. Mit Topcoat glänzt das Lila vor allem im Sonnenschein wirklich toll und ich bin von dem Lack farblich durchaus begeistert und ärgere mich, dass ich ihn so lange habe stehen lassen... Da ich den Lack natürlich für die Challenge lackiert habe, musste noch ein Design dazu und ich hatte schon im Kopf ein feines Holostamping in Schnörkseln auf den Nägeln platziert, war mir aber nicht so wirklich sicher, ob sich das so stimmig ergeben würde, wie ich das wollte. Also wurde das erstmal auf dem Daumen getestet und mit a england "Whispering waves" für akzeptabel befunden (du hättest mir den Lack einfach nicht dalassen sollen, Lotte!).
Als Stampingplatte habe ich mir einen meiner Neuzugänge geschnappt, allerdings nicht von MoYou London, sondern von BundleMonster. Da hatte ich ja mit Lotte bestellt (und ganz vergessen, beim 101 einzutragen, Schande über mein Haupt!) und gerade auch gesehen, dass die fünf Platten bei Amazon noch immer für 12,61 € zu haben sind - falls noch jemand Interesse hat (kein Affiliate oder sonstiges Gedöns, einfach nur der Link zum Produkt)... Ausgesucht habe ich mir dann gleich die Platte, die ich am wenigsten mag (die Polynesia BM-XL 120), da sie eines dieser Riesenmotive hat und das auch gleich mal getestet. Ich weiß nicht so ganz, warum ich mit diesen Riesendingern so meine Probleme habe, aber ich finde selten geschickte Einsatzmöglichkeiten, weil mich dieser Mustermix innerhalb eines Motiv immer ein bisschen nervt... Darum habe ich mich hier auch für immer den gleichen Ausschnitt entschieden und das Blümchen relativ zentral auf die Nägel gepackt. Mit zwei Nägeln angefangen, fand ich das Ganze dann doch fesch genug, um es auf alle Nägel zu stempeln und dann auch noch mit Topcoat zu versehen!
Mit so viel Stempelei lassen sich dann auch gleich zwei Aktionen kombinieren und ich mache noch beim "Stamping Sonntag" mit, denn das feine Geschimmer von "Whispering waves" ist brav an Ort und Stelle geblieben und nicht verschmiert! Das Design ist zwar alles andere als auffällig (zumindest, wenn die Sonne nicht draufscheint und den a england zum wilden Funkeln bringt), gefällt mir so aber wirklich gut. Um die Motive zu erkennen, muss man aber glatt die Hand ein bisschen weiter weghalten, dann tritt die Blüte mit ihren Stempeln auch ein bisschen deutlicher hervor - so auf Kameraentfernung sieht das ein bisschen wie wildes Liniengemantsche aus... Ich muss wirklich sagen, dass ich die Kombination gelungen finde und sehr stolz darauf bin, dass endlich mal was auf den Nägeln genauso gut aussieht, wie ich mir das in meiner Vorstellung zurechtgelegt hatte. Und wenn das mit der Polynesia-Platte so weitergeht, werden wir ja vielleicht noch richtig gute Freunde...
Da mir die Mani so gut gefällt, darf sie heute noch auf den Nägeln bleiben - aber ich weiß schon jetzt, dass das Ablackieren kein allzu großer Spaß wird... Der Lack schmiert ein bisschen und das dunkle Lila aus den Nagelhäuten rauszukriegen, ist kein großer Spaß. Aber gut, das sehe ich ihm nach, mir sagen nämlich sowohl Farbe als auch Design wirklich zu!

Kommentare:

  1. Hachja... Whispering Waves ist aber auch zu toll! :) Der ist bestimmt leer, wenn ich ihn wieder kriege. ^^ Sehr schönes Stamping auf tollem Lila das da.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der wird nicht leer - versprochen! Und hier spielt er ja nur eine Nebenrolle :P

      Löschen
  2. Eine tolle Farbe und auch das Stamping passt super dazu. Aber bei "Supermatte" hätte ich mir vorgestellt, dass er schon matt trocknet und nicht semimatt... :D

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, also diese Bezeichnung ist einfach seltsam... Ich weiß noch nichtmal, ob das wirklich ein semimattes Ergebnis ist - auf jeden Fall sieht er mit Topcoat schöner aus!

      Löschen
  3. Die Farbe ist wirklich schön satt und ich liebe das Stamping dazu. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die Farbe ist klasse und ich freue mich sehr, dass das Stamping so gut ankommt!

      Löschen