Samstag, 15. Juli 2017

LCN "Envy me"

Puh, irgendwie war die Woche ganz schön anstrengend - mag vielleicht auch daran liegen, dass ich einfach noch nicht so ganz fit bin, aber durch den Donnerstag und den Freitag musste ich mich schon ein bisschen quälen... Darum hab' ich es auch gestern nicht mehr geschafft, mein Posting fertig zu machen (auf der Couch einschlafen war dann irgendwie wichtiger...), aber heute ist ja auch noch ein Tag!

Ich wusste gar nicht so recht, was ich nach dem Taupe vom Mittwoch nun lackieren sollte - spontan hätte ich glatt zu Rot gegriffen, war dann bei Lila und fand letztlich beides nicht so richtig gut... Also kruschte ich etwas in meinen unlackierten Lacken und landete bei "Envy me" von LCN, der mal im Rahmen eines Gewinnspiels bei mir eingezogen ist. Ich glaube tatsächlich, da ist grad der erste LCN-Lack, den ich lackiert habe.
"Envy me" hat trotz eines großen Fläschchens einen recht schmalen Pinsel, mit dem geht das Lackieren aber recht gut und angenehm. Der Lack selbst hat eine gute Konsistenz und lässt sich problemfrei verteilen, ich muss nur aufgrund des schmalen Pinsels pro Nagel definitiv mindestens ein Mal Lack nachholen, um genug Produkt für eine Schicht zu haben. Die erste Schicht war noch nicht so ganz deckend und ich hatte tatsächlich Sorge, dass ich bei dem Lack bei mehr als nur zwei Schichten landen würde - aber das war dann letztlich nicht der Fall. Allerdings empfiehlt es sich bei dem Lack auch, die Nagelspitzen ein bisschen sorgfältiger zu bepinseln, ein kleines bisschen zieht sich der LCN nämlich beim Trocknen wohl zurück. Die Trockenzeit an sich ist ok, aber nicht grandios, darum habe ich eine Schicht Topcoat über meine zwei Schichten "Envy me" lackiert. Das hilft auch ein bisschen beim Glanz, da ich das Finish zwar hübsch, aber nicht ganz gleichmäßig fand.
Farblich ist "Envy me" gar nicht so leicht zu beschreiben... In meinem Schränkchen steht er mit ein paar erschreckend ähnlichen Kollegen in der Kategorie "Türkis" rum, aber kaum hatte ich die erste Schicht auf den Nägeln, habe ich mich doch gefragt, ob das nicht vielleicht doch eher Grün ist? Auf jeden Fall hat der LCN einen deutlich höheren Grün- denn Blauanteil, wobei er aus meiner Sicht eben kein reines Grün ist... Auf jeden Fall hat er ein hübsches Cremefinish, das es leider auch nicht einfacher macht, die Farbe zu definieren. Generell mag ich solche Töne ja sehr gerne und finde sie auch gerade für die Sommerzeit sehr passend, da diese Mischung aus Grün und Blau einfach eine gewisse Frische mit sich bringt und ich es auch sehr mag, wenn man eben nicht so genau weiß, welchen Farbton ein Lack so ganz genau hat - natürlich spielt hier auch das Licht eine große Rolle, im warmen Abendsonnenschein wirkt der Lack deutlich grüner als bei kühlem Licht...
Ein Cremelack ist ja immer die perfekte Ausgangsbasis für absolut jedes Design - hat aber auch entsprechend zur Folge, dass die Auswahl so groß ist, dass man sich kaum entscheiden kann, was man nun machen soll... Farblich habe ich mich nach ein paar Grübeleien über Gold und Silber dann doch auf Grün beschränkt, weil ich so auch einfach wissen wollte, ob "Envy me" wirklich eher Grün ist oder doch Türkis. Als erstes hatte ich einen Topper von Color Club in der Hand, der wahrscheinlich aus irgendeiner Weihnachts-Kollektion stammt, aber keinen Namen im Angebot hat - auf jeden Fall sind das lauter kleine grüne Glitterpartikel, die recht dicht gesetzt sind und die ich auf Zeige- und kleinen Finger aufgetragen habe. Zu dem hübschen Gefunkel gab es dann mit Anny "Green racing drag" und der ÜberChic 6-01 ein kleines Spiralstamping auf den Mittel- und Ringfinger. Da sieht man dann doch, dass "Envy me" nicht nur von der Helligkeit her einen gewissen Kontrast zu dem Dunkelgrün liefert, sondern auch einfach einen gewissen Blaustich mitbringt und sich dadurch abhebt.
Auch im Sonnenschein zeigt sich der Unterschied zwischen den beiden grünen Lacken und der türkisenen Basis recht deutlich, auch wenn die Glitzerpartikelchen natürlich wild vor sich hinfunkeln und ihre originäre Farbe nicht mehr so klar zeigen. Ich hatte eigentlich noch darüber nachgedacht, auch die Spirale noch mit einer Schicht Glitter zu versehen, war mir dann aber unsicher, ob das nicht zu viel wäre - der Color Club ist nämlich erschreckend dicht gepackt (ob der nicht vielleicht doch auch solo auf den Nägeln gehen würde *grübel*), sodass ich Sorge hatte, das Stamping damit ein bisschen zu sehr zu verdecken (und natürlich auch zu verschmieren, darin bin ich ja bekanntlich Profi). Auch wenn das sicherlich nicht übermäßig kreativ ist, mag ich das Design durchaus - ein bisschen Glitzer macht alles besser und die Spiralen finde ich auch recht cool, die sollte ich das nächste Mal vielleicht als Gradient-Stamping probieren...
Die Haltbarkeit von "Envy me" ist durchaus in Ordnung, mir ist zumindest nichts Negatives aufgefallen. Der große Pluspunkt ist aber, dass sich der Lack ohne Schmierereien wieder ablackieren lässt, das weiß ich inzwischen gerade bei Grün- und Blautönen sehr zu schätzen. Die Farbe ist nicht außergewöhnlich, aber der Lack gefällt mir und darf sicherlich bleiben - vielleicht lässt er sich auch gut in das eine oder andere Nailart integrieren...

1 Kommentar:

  1. Oh yeah, ein tolles Grün! :) Und noch schickeres Design! Gefällt mir richtig richtig gut.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen